5 Dinge, die du über Kräuterkunde wissen solltest

5 Dinge, die du über Pflanzenheilkunde wissen solltest.

Du bist neu im Kräuteruniversum? Wir geben dir Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen, die uns immer wieder gestellt werden. 

5 Dinge, die du über Pflanzen-
heilkunde wissen solltest.

Du bist neu im Kräuteruniversum? Wir geben dir Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen, die wir immer wieder bekommen. 

01. was ist Pflanzenheilkunde?

Klingt altmodisch? Alt ist der Begriff sicherlich, aber umso weiser die Bedeutung. Die Kräuterkunde (Herbologie) vereint zwei naturwissenschaftliche Disziplinen: die Pflanzenkunde und die Heilkunde. Schon der Vater der modernen Medizin, der griechische Arzt Hippokrates von Kos, setzte bei seinen Behandlungsmaßnahmen stets auch auf die Heilkraft der Kräuter.

Kräuterkunde ist eine einfache, nachhaltige Praxis, bei der es darum geht, eine tiefere Verbundenheit zwischen Menschen und Pflanzen herzustellen. In der Kräuterkunde hat jeder Mensch die Möglichkeit, überall auf der Welt auf Pflanzen zu treffen und sie persönlich zu nutzen. Dabei können sie gemeinsam echte Arbeit leisten: Sie regen uns an, über die Schnelllebigkeit und leistungsorientierten Gesellschaft nachzudenken, sie können uns bei chronischer Krankheit unterstützen, aber auch einfach dazu dienen, dass allgemeine Wohlbefinden und die persönliche Balance in besonderen Belastungssituationen zu steigern. Kräuterkunde ist somit keineswegs altbacken, sondern die Antwort auf die Sehnsucht vieler von uns, die in der heutigen sehr komplexen Welt leben.

01. was ist Pflanzenheil-
kunde?

Klingt altmodisch? Alt ist der Begriff sicherlich, aber umso weiser die Bedeutung. Die Kräuterkunde (Herbologie) vereint zwei naturwissenschaftliche Disziplinen: die Pflanzenkunde und die Heilkunde. Schon der Vater der modernen Medizin, der griechische Arzt Hippokrates von Kos, setzte bei seinen Behandlungsmaßnahmen stets auch auf die Heilkraft der Kräuter.

Kräuterkunde ist eine einfache, nachhaltige Praxis, bei der es darum geht, eine tiefere Verbundenheit zwischen Menschen und Pflanzen herzustellen. In der Kräuterkunde hat jeder Mensch die Möglichkeit, überall auf der Welt auf Pflanzen zu treffen und sie persönlich zu nutzen. Dabei können sie gemeinsam echte Arbeit leisten: Sie regen uns an, über die Schnelllebigkeit und leistungsorientierten Gesellschaft nachzudenken, sie können uns bei chronischer Krankheit unterstützen, aber auch einfach dazu dienen, dass allgemeine Wohlbefinden und die persönliche Balance in besonderen Belastungssituationen zu steigern. Kräuterkunde ist somit keineswegs altbacken, sondern die Antwort auf die Sehnsucht vieler von uns, die in der komplexen Welt leben.

Viele Menschen beschreiben sie als
die eigentliche „Medizin des Volkes“.

02. welche Bedeutung hat sie für uns?

Werfen wir einen Blick auf Hildegard von Bingen. Sie setzte immer auf eine heilsame, gärtnerische Ernährung, die zeitgleich zur Kräutertherapie stattfand. Viele Menschen beschreiben sie als die eigentliche „Medizin des Volkes“. Tees, Salben, Pasten, all das war damals für alle verfügbar und sehr geschätzt. Die Kräuterkunde schenkt dir auch heute noch die Urkraft der Natur, die vor deinen Füßen liegt – und das gratis. Sie ist ein hochgradig anpassungsfähiges System, das sich auf die Beziehung zwischen Menschen und Pflanzen stützt. Übrigens kannst du dir ein Bild über die Kräuter, die wir in unseren oxymels verwenden, in unserem querbeet anschauen.

Was bedeutet Kräuterkunde? Frau deren Hände frische Kräuter im Sommer berühren

02. welche Bedeutung hat sie für uns?

Werfen wir einen Blick auf Hildegard von Bingen. Sie setzte immer auf eine heilsame, gärtnerische Ernährung, die zeitgleich zur Kräutertherapie stattfand. Viele Menschen beschreiben sie als die eigentliche „Medizin des Volkes“. Tees, Salben, Pasten, all das war damals für alle verfügbar und sehr geschätzt. Die Kräuterkunde schenkt dir auch heute noch die urkraft der Natur, die vor deinen Füßen liegt, und das gratis. Sie ist ein hochgradig anpassungsfähiges System, das sich auf die Beziehung zwischen Menschen und Pflanzen stützt. Übrigens kannst du dir ein Bild über die Kräuter, die wir in unseren oxymels verwenden, in unserem querbeet anschauen.

Was bedeutet Kräuterkunde? Frau deren Hände frische Kräuter im Sommer berühren

03. wie funktioniert sie?

Jedes pflanzliche Heilsystem, zum Beispiel unsere westliche europäische Kräuterkunde, die Traditionelle Chinesische Medizin oder Ayurveda beruhen auf einem System der Energetik, das Menschen und Pflanzen zusammenbringt und somit unser Wohlbefinden fördert. Energetik ist ein weiterer historischer Begriff und bedeutet nichts anderes, als dass die Muster einer Pflanze uns Kräuterkundigen helfen können, zu verstehen, welche Pflanze bei welchem Menschen die beste Wirkung hat. Aus diesen Pflanzen entsteht eine bestimmt Rezeptur, die den Menschen dabei unterstützt, das Gleichgewicht in sich selbst oder in anderen wiederherzustellen.

03. wie funktioniert sie?

Jedes pflanzliche Heilsystem, zum Beispiel unsere westliche europäische Kräuterkunde, die Traditionelle Chinesische Medizin oder Ayurveda beruhen auf einem System der Energetik, das Menschen und Pflanzen zusammenbringt und somit unser Wohlbefinden fördert. Energetik ist ein weiterer historischer Begriff und bedeutet nichts anderes, als dass die Muster einer Pflanze uns Kräuterkundigen helfen können, zu verstehen, welche Pflanze bei welchem Menschen die beste Wirkung hat. Aus diesen Pflanzen entsteht eine bestimmt Rezeptur, die den Menschen dabei unterstützt, das Gleichgewicht in sich selbst oder in anderen wiederherzustellen.

Sanddorn Strauch mit vielen Sanddornbeeren

04. wer ist Experte:in?

Es gibt keine feste Regel, die bestimmt, wer ein Kräuterkundiger (w/m) sein darf. Jeder, der Pflanzen zu Heilzwecken betrachtet und mit ihnen arbeitet, ist in unseren Augen ein Kräuterkundiger. Wenn du also Pflanzen in deinem Garten anbaust, in der Natur Wildkräuter bestimmst und sammelst, dann gehörst du zu diesem erlesenen Kreis dazu. Falls du diese dann auch noch gerne trinkst oder isst, sowie Gerichte, Präperate oder dergelichen aus ihnen herstellst, um deine Gesundheit zu erhalten und den Urgeschmack wahrzunehmen, wird die Sache noch viel lebendiger. Es gibt aber auch viele Berufsfelder, in denen Kräuterkundige ihre Heimat gefunden haben. Hier ist allen voran die Phytotherapie zu nennen. Phytotherapeuten/innen bzw. Heilpraktiker/innen unterstützen Menschen bei der Lösung chronischer Gesundheitsprobleme, manchmal auch in Kooperation mit Ärzten. Kräuterpädagogen unterstützen hingegen Menschen, eine nachhaltige Beziehung zu Pflanzen aufzubauen, indem sie sie mit gewöhnlichen Pflanzen vertraut machen, die in ihren Küchen, Gärten und im öffentlichen Raum zu finden sind.

Sanddorn Strauch mit vielen Sanddornbeeren

Kräuterpädagogen unterstützen Menschen, eine nachhaltige Beziehung zu Pflanzen aufzubauen.

04. wer ist
Experte:in?

Es gibt keine feste Regel, die bestimmt, wer ein Kräuterkundiger (w/m) sein darf. Jeder, der Pflanzen zu Heilzwecken betrachtet und mit ihnen arbeitet, ist in unseren Augen ein Kräuterkundiger. Wenn du also Pflanzen in deinem Garten anbaust, in der Natur Wildkräuter bestimmst und sammelst, dann gehörst du zu diesem erlesenen Kreis dazu. Falls du diese dann auch noch gerne trinkst oder isst, sowie Gerichte, Präperate oder dergelichen aus ihnen herstellst, um deine Gesundheit zu erhalten und den Urgeschmack wahrzunehmen, wird die Sache noch viel lebendiger. Es gibt aber auch viele Berufsfelder, in denen Kräuterkundige ihre Heimat gefunden haben. Hier ist allen voran die Phytotherapie zu nennen. Phytotherapeuten/innen bzw. Heilpraktiker/innen unterstützen Menschen bei der Lösung chronischer Gesundheitsprobleme, manchmal auch in Kooperation mit Ärzten. Kräuterpädagogen unterstützen hingegen Menschen, eine nachhaltige Beziehung zu Pflanzen aufzubauen, indem sie sie mit gewöhnlichen Pflanzen vertraut machen, die in ihren Küchen, Gärten und im öffentlichen Raum zu finden sind.

05. ideal als tägliche Routine?

Unbedingt! Das ist in der Tat der beste Weg, die Kräuterkunde zu nutzen. Vielleicht verwendest du bereits täglich Kräuter – aber unbewusst ? Im Tee, Kaffee oder Kaffeeersatz? Das ist ein Puzzle der Kräuterkunde! Da sich die Kräuterkunde auf ganze Pflanzen und nicht auf isolierte Pflanzenteile stützt, sind die Pflanzen, aus denen wir einen Tee, ein Elixier/oxymel oder eine Salbe herstellen, höchstwahrscheinlich weit weniger konzentriert als Arzneimittel, die du von einem Arzt verschrieben bekommst.

Übrigens, falls du hierzu noch Fragen haben solltest, kannst du dir gerne hier einen persönlichen Termin buchen. Wir würden uns freuen, dich kennen zu lernen und alle Fragen rund um die Kräuterkunde oder unsere oxymels zu beantworten. Die Pflanzenheilkunde ist so konzipiert, dass sie sanft, langsam und stetig die Gesundheit unseres Körpers und Geistes unterstützt und fördert. Genauso wie die Natur, die es uns täglich vormacht.

05. ideal als meine tägliche Routine?

Unbedingt! Das ist in der Tat der beste Weg, die Kräuterkunde zu nutzen. Vielleicht verwendest du bereits täglich Kräuter – aber unbewusst ? Im Tee, Kaffee oder Kaffeeersatz? Das ist ein Puzzle der Kräuterkunde! Da sich die Kräuterkunde auf ganze Pflanzen und nicht auf isolierte Pflanzenteile stützt, sind die Pflanzen, aus denen wir einen Tee, ein Elixier/oxymel oder eine Salbe herstellen, höchstwahrscheinlich weit weniger konzentriert als Arzneimittel, die du von einem Arzt verschrieben bekommst.

Übrigens, falls du hierzu noch Fragen haben solltest, kannst du dir gerne hier einen persönlichen Termin buchen. Die Pflanzenheilkunde ist so konzipiert, dass sie sanft, langsam und stetig die Gesundheit unseres Körpers und Geistes unterstützt und fördert. Genauso wie die Natur, die es uns täglich vormacht.

Ähnliche Beiträge